Conflux bereit zur Einführung von Cross-Chain- und DEX-Protokollen

Conflux ist ein schnelles, skalierbares und dezentrales Blockkettensystem, das optimistisch gleichzeitige Blöcke verarbeitet, ohne sie als Gabeln zu verwerfen…

Conflux Network, ein öffentliches Hochleistungs-PoW-Blockkettenprotokoll, wird nach zwei Jahren intensiver Arbeit bald sein Hauptnetz einführen. Conflux ist ein Blockkettensystem der nächsten Generation mit einem neuartigen Konsensus-Protokoll, das hochskalierbare Krypto-Währung und intelligente Verträge ermöglicht.

Die bevorstehende Einführung des Hauptnetzes beginnt mit Phase 1, die ein kettenübergreifendes Protokoll und ein dezentralisiertes Transaktionsprotokoll umfasst.

Cross-Chain-Protokoll – ShutterFlow

Um die Entwicklung seines DeFi-Ökosystems voranzutreiben, hat Conflux ein kettenübergreifendes Protokoll namens ShutterFlow entwickelt. Das Protokoll bietet eine effiziente Möglichkeit zur Überbrückung von Assets über verschiedene Ketten hinweg. Nach der Markteinführung werden Conflux und seine Ökosystempartner eine kettenübergreifende Depotbank-Allianz bilden, um Top-Krypto-Assets wie Bitcoin Billionaire, ETH oder USDT mit Hilfe der Multi-Sig-Technologie sicher auf die Conflux-Kette abzubilden.

„In den frühen Phasen des Shutterflow-Cross-Chain-Protokolls werden wir die Mitglieder der Cross-Chain-Custodian-Allianz auf Einladung einladen. Dazu gehören auch die derzeitigen Partner des Conflux-Ökosystems, ein bekanntes Kryptogeld-Geldbündel, ein Verwahrungsdienst und Anbieter von Stable-Coins. Die Liste der Allianzmitglieder und die Verträge mit den Verwahrstellen mit mehreren Unterschriften werden öffentlich und für jedermann jederzeit einsehbar sein. Mit dem Wachstum und der Entwicklung der kettenübergreifenden Allianz wird sie sich allmählich zu einem autonomen Betrieb entwickeln und mehr Dienstleistungen für die Nutzer anbieten.“

– Das Conflux-Team

Dezentralisiertes Protokoll – BoomFlow

Bitcoin GoldNeben ShutterFlow führt Conflux ein dezentrales Transaktionsprotokoll ein. BoomFlow verfügt über sofortige Austauschverträge und eine Hochfrequenz-Matching-Engine, um einen reibungslosen und hoch effizienten Betrieb und Dienstleistungen auf der Grundlage von dezentralisierten Austauschen (DEX) zu gewährleisten, die auf dem Conflux-Netzwerk aufbauen.

Betreiber und Dienstanbieter können sich mit dem BoomFlow-Protokoll unerlaubt verbinden und eine API-Schnittstelle verwenden, um ihre eigenen Kostenparameter anzupassen, eine personalisierte, benutzerfreundliche Schnittstelle zu entwickeln und eine einzigartige Benutzer-Betriebsstrategie zu übernehmen.

Als Teil seiner dezentralen Technologien haben Conflux und DAppBirds ein dezentrales Austausch-DApp entwickelt – genannt MoonDex. Ein dezentraler Austausch im Conflux-Netzwerk sorgt für die Liquidität der zugrunde liegenden Anlagen der Blockkette und nutzt die hohe Leistung des Conflux-Netzwerks, um den Datenverkehr für die Anwendungsschicht bereitzustellen.

Startphasen

Die oben genannten Technologien bilden die Phase 1 der Conflux-Hauptnetzeinführung.

Phase 2 umfasst die Bergbauaktivitäten und die Technologieintegration mit bestehenden Partnern, die Orakel-Lösung, die Layer-2-Lösung und die Einführung weiterer DApps.

In Phase 3 wird Conflux nicht nur ein Hauptnetz, sondern ein gebildetes Ökosystem präsentieren. In dieser letzten Phase wird der Austausch zwischen FC und CFX offiziell beginnen, und Conflux ShuttleFlow wird sich für Anwendungen öffnen. In Phase 3 schliesslich wird die Conflux-Stiftung über die Auswahl der Allianzmitglieder entscheiden, und sobald die Allianz operationell und stabil ist, wird die Conflux-Stiftung langsam aus ihrer Rolle als Akteurin ausscheiden und die Allianz in Form einer DAO verlassen.

Im Gegensatz zu den meisten Kollegen hat Conflux einen Drei-Phasen-Startplan entworfen, um die Funktionalitäten und Merkmale schrittweise einzuführen. Die Gründe für einen solchen Entwurf sind zweifach. Erstens, um die Stabilität des Netzwerks in einem frühen Stadium zu gewährleisten und alle Fehler der wichtigsten Funktionalitäten, z.B. im Conflux-Kreuzkettenprotokoll, auszumerzen. Zweitens zielt Conflux darauf ab, mit jeder der drei Phasen Anwendungen und sinnvolle Transaktionen auf das Netzwerk zu bringen, so dass in Phase III ein etabliertes Conflux-Ökosystem statt eines leeren Netzwerks entsteht. Conflux ist der Ansicht, dass ein solches Drei-Phasen-Design sowohl für das Netzwerk als auch für die gesamte Branche langfristig ein gesünderer Ansatz ist„.