Bitcoin-Preis verliert 8.000 $ Unterstützung, da Bären den Markt auf ein 4-Wochen-Tief bringen

Bitcoin (BTC) fiel am 21. November unter 8.000 $, nachdem der mehrtägige Preisdruck die Krypto-Währung schließlich ein großes Unterstützungsniveau kostete.

Daten von Coin360 zeigten, dass BTC/USD am Donnerstag schließlich wieder in den Bereich von 7.000 $ einstieg und damit den niedrigsten Stand seit der letzten Oktoberwoche markierte. 7.880 $ wurde mit einem sofortigen Sprung auf 7.940 $ erreicht.

Analysten sehen $7.500 und $6.500 Floors für BTC im Visier

Analysten hatten die rückläufige Entwicklung weithin hier vorhergesagt, wobei der regelmäßige Cointelegraph-Mitarbeiter Michaël van de Poppe kürzlich 7.400 $ als realistische neue Unterstützungszone für Bitcoin ansah.

In Fortführung der Prognose hob der Mitwirkende filbfilb noch niedrigere Niveaus – 6.500 $ oder den entscheidenden Rentabilitätspreis für Bergleute – als den ultimativen Boden hervor, wenn sich die rückläufige Stimmung fortsetzte. Zuvor könnte der 100-wöchige gleitende Durchschnitt (WMA) bei 7.520 $ weitere Unterstützung bieten.

Bitcoin

Wie Cointelegraph berichtete, werden 6.500 $ von vielen Kommentatoren als der niedrigste Bitcoin-Preis unter den aktuellen Bedingungen angesehen

„Ich denke immer noch, dass die 100 WMA in diesem Stadium halten werden, aber wenn nicht, bin ich bei $6.500 dabei“, sagte filbfilb in privaten Kommentaren.

Am Montag prognostizierte der Statistiker Willy Woo, dass das aktuelle Bitcoin-Preisverhalten im Vergleich zu früheren Zyklen in seiner Geschichte „einzigartig“ bleiben würde. Insbesondere würde sich BTC/USD der Blockprämie 2020 nähern, die sich aufgrund der rückläufigen Stimmung halbiert. In den Jahren 2012 und 2016 folgten Halbierungen nach mindestens sechs Monaten optimistischer Entwicklung.

Woo prognostizierte zudem, dass die Volatilität auch in den kommenden Monaten ein Merkmal von Bitcoin bleiben würde.